Wie man hoch-konvertierende Zielseiten erstellt

Obwohl technisch gesehen jede Seite Ihrer Website eine Landing Page sein könnte, sind nicht alle Seiten darauf zugeschnitten, Verkäufe und Leads zu generieren. Wenn Sie versuchen, Besucher in Kunden zu verwandeln, kann eine gut gestaltete, effektive Landing Page die wichtigste Seite Ihrer Website sein.

Landing Pages, auch Verkaufsseiten oder Squeeze Pages genannt, dienen einem einzigen Ziel: Den Besucher davon zu überzeugen, sich für Ihr Produkt anzumelden, oder mit anderen Worten: zu konvertieren.

Wenn jemand Ihre Landing Page besucht, muss er genug über Ihr Angebot erfahren, um zu entscheiden, ob er Kunde werden möchte.

Sie verkaufen nicht ein Produkt oder eine Dienstleistung, sondern die Vorteile, die sich aus der Verwendung Ihres Produkts ergeben. Ihr Kunde möchte das Problem, das Ihr Angebot verursacht, lösen. Sie müssen ihm zeigen, wie Sie ihm seine Schwierigkeiten abnehmen und seine Probleme lösen.

Zugriffs-E-Mail gesendet!

Anmelden für
mehr fantastischen Inhalt!

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten hilfreichen Inhalten und Angeboten von SiteGround.

Vielen Dank!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Das Thema der Erstellung einer hochgradig konvertierenden Landing Page könnte eine ganze Serie von Beiträgen für sich allein sein. Ich gebe Ihnen eine einfache Formel, um Ihre Kunden zu erreichen.

Man nennt das die Kopf-, Herz- und Hand-Methode. Ihre Produkt-Landingpage muss jede dieser Komponenten ansprechen, um wirklich effektiv zu sein.

Der Kopf

Man muss verstehen.

Geben Sie eine eindeutige Problembeschreibung und erläutern Sie, wie Ihr Produkt dieses Problem lösen kann. Statistiken und Marktforschung sind hilfreich. Machen Sie den Kunden kristallklar, warum sie Ihr Produkt braucht, um ihr Problem zu lösen (und warum es überhaupt ein Problem ist).

Das Herz

Man muss sich kümmern.

Einfühlungsvermögen bedeutet, sich in die Lage des Kunden zu versetzen. Wenn Sie Ihre Kunden verstehen, können Sie auf ihre Bedürfnisse in einer Weise eingehen, die sie interessiert. Ihr Produkt ist nicht der Held in ihrer Geschichte, sondern sie selbst.

Stellen Sie den Vorher-Zustand (wie sich Ihr Kunde jetzt fühlt) und den Nachher-Zustand (wie sich Ihr Kunde nach der Verwendung Ihres Produkts fühlen wird) Ihrer Kunden dar. Denken Sie an ihre sekundären Bedürfnisse, z. B. ihren Chef zu beeindrucken.

Die Hände

Man muss reagieren. 

Ohne eine klare Aktionsanweisung kann auch die beste Landing Page Ihrem Unternehmen nicht dienen. Das Ziel Ihrer Landing Page ist es, einen Besucher zu einer einzigen Aktion zu zwingen: Ein Kunde werden.

Landing Page Muss Haben für hohe Konversionsraten

Da das Ziel Ihrer Website-Landingpage darin besteht, Ihre Besucher zu einer Konversion zu bewegen, sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Landingpage mehrere Elemente berücksichtigen.

Eine aufmerksamkeitsstarke Überschrift

Sie haben nur ein paar Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit des Besuchers zu gewinnen. Ihre Überschrift ist Ihr Aufhänger. Hier beginnt die Reise für Ihre Kunden und lässt sie wissen, was sie erwartet, wenn sie fortfahren.

Ihre Überschrift muss so interessant sein, dass der Besucher Lust bekommt, die Seite weiterzulesen. Dies ist nicht der richtige Ort, um geheimnisvoll oder clever zu sein. Lassen Sie Ihre Kunden so kurz wie möglich wissen, dass dies ihr “goldenes Ticket” ist.

Die Einführungsgeschichte

Jetzt ist es an der Zeit, genauer zu erläutern, wie Sie einen Mehrwert schaffen wollen. In der Einleitung erzählen Sie dem Besucher die Geschichte, mit der er sich identifizieren kann. Dies ist der Punkt, an dem Ihr einzigartiges Nutzenversprechen den Besucher dazu bringt, weiterzulesen. 

Die Einführung ist eine Gelegenheit, Ihre Kunden daran zu erinnern, wie ihr Problem sie Zeit oder Geld kostet. Wenn Sie mit Einfühlungsvermögen schreiben und sich in der Sprache ausdrücken, die sie verstehen, werden sie das Gefühl haben, dass Sie ihre Bedürfnisse verstehen. 

Die Einführung sollte nicht eine ganze Seite lang sein, aber sie muss lang genug sein, um das Problem zu benennen, wie Ihr Produkt es lösen wird und welche Vorteile der Kunde erwarten kann.

Das Angebot

Sobald Ihr Besucher weiß, dass Sie die Herausforderung verstehen, vor der er steht, können Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung genauer beschreiben. Feature-Listen, Vergleiche mit anderen Produkten oder eine detaillierte Beschreibung der Funktionsweise Ihres Produkts.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um zu zeigen, wie Ihr Produkt besser, einfacher, schneller, billiger usw. ist, und gleichzeitig zu betonen, wie Sie das Problem des Kunden lösen. Denken Sie an mögliche Hindernisse oder Einwände, die Ihr Nutzer hat, und gehen Sie auch hier darauf ein.

Der Preis

Das Konzept der Preisstrategie könnte zwar einen ganzen Artikel (oder eine Reihe von Artikeln) füllen, aber wenn Sie die Konversionsraten optimieren wollen, muss eine klare und einfache Erklärung Ihrer Preise und Optionen auf Ihrer Landing Page zu finden sein. 

Beachten Sie, dass es Fälle gibt, in denen Ihr Unternehmen mit einem potenziellen Kunden sprechen muss, um den Preis festzulegen. In diesen Fällen kann die Preisangabe auf der Seite weggelassen werden, aber alle anderen Grundsätze gelten auch hier. In diesem Fall möchten Sie, dass der Kunde einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbart, anstatt eine direkte Kaufentscheidung zu treffen.

Testimonials oder sozialer Beweis

Testimonials sind ein wirksames Mittel, um potenziellen Kunden zu versichern, dass Sie ein Qualitätsprodukt anbieten. Ein gutes Zeugnis unterstreicht den Vorteil für Ihren Kunden.

Eine weitere, wenn auch weniger wirkungsvolle Form des sozialen Nachweises ist die Anzeige eines “featured on” oder von Auszeichnungen oder Anerkennungen, die Sie erhalten haben. Sie sollten jedoch nicht auf eine dieser Seiten verlinken, da dies Ihren Kunden nur eine weitere Aktion ermöglicht, und wir wollen nur, dass sie auf unseren spezifischen Aufruf zu Aktionen klicken.

Aufruf zu Aktionen

Das ist der Moment, auf den alles hinausläuft. Den Besucher dazu zu bringen, auf die magische Schaltfläche “Jetzt kaufen” zu klicken (obwohl ich hoffe, dass Sie A/B-Tests durchführen, was auf der Schaltfläche steht!)

Ihre CTA ist groß und fett und hebt sich vom Rest der Seite ab. Sie sollte den Besucher anziehen und kristallklar sein, was er tun soll. Ihr Besucher erwartet eine Schaltfläche, von der er genau weiß, was passieren wird, wenn er sie anklickt.

Wenn Sie im Rahmen des Kaufs zusätzliche Informationen benötigen, beschränken Sie Ihr Formular auf diese Felder. Ihre “Danke”-Seite ist die Gelegenheit, zusätzliche, nicht benötigte Daten zu erfassen.

“Nice to have” bei hochkonvertierenden Landing Pages

Sicherlich haben Sie schon einmal eine Landing Page heruntergescrollt, die kein Ende zu nehmen schien. Es ist ein heikles Gleichgewicht zwischen der Präsentation von genügend Informationen, damit Ihr Kunde eine Entscheidung treffen kann, und der Überwältigung.

Was ich oben aufgelistet habe, ist das absolut Notwendige. Ohne diese Elemente ist Ihre Seite keine Landing Page.

Es gibt jedoch einige zusätzliche Elemente, die Sie Ihrer Seite hinzufügen können:

  • Bilder, Illustrationen, Screencaps oder Mockups
  • Ein Erklärungsvideo
  • Bonus Angebote
  • Logos von bestehenden Kunden 
  • Ihr Bio oder eine kurze Beschreibung Ihres Unternehmens
  • Eine Zufriedenheitsgarantie
  • Vertrauenssiegel (Auszeichnungen, Zertifizierungen, Partnerschaften, Rankings)
  • FAQ
  • Eine alternative CTA (wie z.B. eine Demo vereinbaren, wenn sie noch nicht bereit sind zu kaufen)

Was Nicht Enthalten Sein Sollte

Genauso wichtig wie das, was Sie auf Ihre Landing Page stellen, ist das, was Sie dort weglassen.

Erinnern Sie sich daran, dass eine effektive Landing Page einen Besucher zu einer einzigen, gewünschten Aktion führt. Wenn Sie zu viele Ablenkungen oder Auswahlmöglichkeiten hinzufügen, wird die Konversionsrate Ihrer Seite sinken. 

Hier sind nur einige Beispiele dafür, was zu vermeiden ist:

  • Soziale Links
  • Navigationsmenü (es ist in Ordnung, einen Link zurück zu Ihrer Website zu haben, normalerweise auf dem Logo)
  • Komplizierte Formen
  • Ads
  • Sidebar
  • Newsletter-Anmeldung
  • Alles, was den Besucher nicht zu einem Kauf anregt

Vergessen Sie nicht, Danke zu sagen!

Ihre “Danke schön!”-Seite, wenn der Kunde den Kauf abgeschlossen hat, ist der Ort, an dem Sie alles unterbringen, was Sie auf der Landing Page vergessen haben. Dies ist eine großartige Gelegenheit, dem Kunden die nächsten Schritte mitzuteilen (ein Konto erstellen, Ihre E-Mail abrufen usw.).

Denken Sie immer daran, dass jedes einzelne Element auf Ihrer Landing Page einem einzigen Zweck dient: Ihren Besucher dazu zu bringen, aktiv zu werden und einen Kauf zu tätigen. Damit eine Landing Page eine hohe Konversionsrate aufweist, müssen Sie einen klaren, prägnanten Text verfassen, die Elemente auf der Seite auf das Notwendige beschränken und eine einzige, klare Aktionsaufforderung bereitstellen, um den Kunden auf dem Weg zum Kauf zu begleiten.

Wenn Sie außerdem etwas speziell für die Feiertage oder ein Shopping-Ereignis wie den Black Friday erstellen möchten, lesen Sie unseren speziellen Anleitung zur Erstellung einer weihnachtlich gestalteten Landing Page (engl.), und Sie können auch diese Design-Tipps zur Steigerung der Verkaufszahlen in der Shopping-Saison (engl.) prüfen

Wenn Sie sorgfältig planen und testen und die hier gegebenen Ratschläge in die Tat umsetzen, werden Sie einen Anstieg der Konversionen und mehr Verkäufe verzeichnen!

Autoren-Avatar
Mike Hale

Produktleiter Growth Manager

Mike ist ein autodidaktischer Entwickler mit über 20 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung, der mit Startups bis hin zu Fortune-500-Unternehmen zusammenarbeitet. Seine Leidenschaft ist es, seinen Kunden dabei zu helfen, Produkte zu entwickeln und ihr Geschäft online mit einer Mischung aus kundenspezifischer Entwicklung und Wachstumsmarketing-Strategie auszubauen. Er arbeitet seit 2011 mit WordPress, entwickelt Websites und erstellt benutzerdefinierte Plugins.

Starten Sie die Diskussion

Ähnliche Posts