a laptop in the middle with text MySQL 8, 3 million databases and 99.99% upgraded on the sides

MySQL 8: Erfolgreiches Upgrade von Millionen von Datenbanken und unvergleichliche Benutzerfreundlichkeit

Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass wir unsere Server erfolgreich auf MySQL 8 umgestellt haben und dass nun etwa 3 Millionen Datenbanken mit voller Leistung darauf zugreifen. Und was noch wichtiger ist: Diese massive Umstellung erforderte keinerlei Anstrengungen seitens der Webmaster und Website-Besitzer! Unser einzigartiger Ansatz bei dieser Aufgabe ermöglichte es uns, unseren Kunden alle Vorteile der neuesten MySQL-Version zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig das hohe Risiko zu minimieren, das mit der Aktualisierung einer so wichtigen Website-Technologie verbunden ist.

Viele Webhoster würden ihre MySQL-Version ändern und die Kunden mit den Konsequenzen klarkommen lassen, aber das entspricht nicht unseren Werten. Wir haben es auf uns genommen, allen unseren Kunden die Vorteile von MySQL 8 nahezubringen, und haben uns umfassend vorbereitet, um die Umstellung für sie schmerz- und risikofrei zu gestalten. Das bedeutete, dass wir unzählige Anwendungskonfigurationen (Joomla, Drupal, WordPress und andere CMS sowie alle Erweiterungen und Themes, die es in verschiedenen Konfigurationen gibt) testeten und bewerteten, um die vielen möglichen Probleme nach dem Upgrade vorherzusehen – und sie dann proaktiv und schnell zu beseitigen, ohne dass es für die Kunden zu viel Aufwand oder Stress bereitete.

Schauen wir uns an, wie wir das geschafft haben.

Die Herausforderung: Das Upgrade auf MySQL8 ist riskant und bedeutet eine hohe Arbeitsbelastung für Website-Besitzer und Webmaster

Ein Upgrade des MySQL-Systems einer Website ist immer mit einem Risiko verbunden: Große Versions-Updates bringen in der Regel wirklich innovative Funktionen mit sich, bedeuten aber auch, dass bestehende Anwendungen und Web-Setups möglicherweise nicht mit ihnen kompatibel sind.  Aus diesem Grund dauert es in der Regel Jahre, bis sie weitgehend übernommen werden. Die erste Version von MySQL 8 wurde beispielsweise 2018 vorgestellt und hatte ein Jahr nach ihrer Veröffentlichung nur eine weltweite Akzeptanzrate von 17 %. 

Die Entscheidung, ob und wann auf eine neuere MySQL-Version umgestellt werden soll, erfordert von den Webmastern eine Abwägung zwischen möglichen Problemen und den Vorteilen, die die Umstellung mit sich bringt, sowie die Investition von Zeit und Geld für die Behebung von Problemen nach der Umstellung. Dies stellt eine enorme Belastung für Website-Besitzer und Webmaster dar.

Hier können Webhosting-Unternehmen eine große Hilfe sein – oder auch nicht, je nachdem, wie sie ihre Server verwalten und welche Services sie ihren Kunden anbieten. Bei unseren Konkurrenten gibt es zwei gängige Ansätze für solche groß angelegten Upgrades: Entweder aktivieren Sie die neue MySQL-Version nur auf den neuen Servern, die Sie in Betrieb nehmen, und wenn die derzeitigen Kunden die neue Version haben wollen, müssen sie auf die neuen Server umziehen; oder Sie setzen sowohl die alte als auch die neue MySQL-Version auf einen Server, was die Ressourcenauslastung des Servers erhöhen und letztlich die Leistung der darauf gehosteten Sites verschlechtern könnte.

Keine dieser beiden Optionen ist jedoch ideal. In beiden Fällen liegt das Risiko immer noch bei den Website-Besitzern oder -Webmastern, da sie die Arbeit leisten müssen, um ihre Sites mit der neuen MySQL-Version kompatibel zu machen. Das wahrscheinliche Ergebnis ist, dass viele einfach nicht upgraden und damit auf Leistung, Sicherheit und andere Vorteile verzichten. Noch schlimmer ist, dass viele Kunden eine ältere MySQL-Version so lange weiter verwenden würden, bis sie anfällig wird und von den offiziellen Entwicklern nicht mehr unterstützt wird. Dies würde ihre Websites ernsthaft gefährden. Das ist kein guter Plan.

SiteGrounds einzigartiger Ansatz: Millionen von Datenbanken werden automatisch auf MySQL8 aktualisiert, ohne dass der Kunde sich darum kümmern muss.

Unsere Philosophie bei SiteGround ist es, sicherzustellen, dass alle unsere Kunden von den neuesten Technologien profitieren können, und zwar mit dem geringstmöglichen Aufwand: keine Arbeit, kein Risiko, keine zusätzlichen Investitionen, einfach auspacken und nutzen. Wenn wir eine neue Software wie MySQL 8 anbieten, die zahlreiche Vorteile mit sich bringt, stellen wir sicher, dass alle Kunden sie sicher und einfach nutzen können. 

Deshalb war unser Ansatz bei diesem Upgrade ein anderer. Wir haben es nicht unseren Kunden überlassen, herauszufinden, wie sie auf MySQL 8 umsteigen können, sondern wir haben es für sie getan und die gesamte Arbeit übernommen, um Inkompatibilitäten zu beseitigen und Probleme nach dem Upgrade zu lösen. Dieser Upgrade-Prozess umfasste die Bewertung des Risikos, die Untersuchung aller möglichen Kompatibilitätsprobleme und Upgrade-Fehler, die automatische Behebung von Problemen und die manuelle Überprüfung der Ergebnisse. Das Ergebnis ist, dass Millionen von Websites jetzt MySQL 8 nutzen, ohne zusätzliche Probleme zu bekommen.

Umfassende Forschung und mehrere Probeläufe zur Reduzierung der Fehlerquote bei Upgrades

Wir begannen damit, die Inkompatibilitäten von MySQL 5.7 (der bisher verwendeten Version von MySQL) eingehend zu untersuchen. Das Ziel war es, herauszufinden, welche Probleme das Update einer Datenbank auf MySQL 8 behindern könnten. 

Anschließend kopierten und isolierten wir Hunderte von Servern und begannen mit Test-Upgrades. Dadurch sollten problematische Software und Setups, die nach der Umstellung nicht mehr funktionieren, identifiziert, Lösungen für sie gefunden und alle Ergebnisse sorgfältig dokumentiert werden. Wir nutzten all diese Daten, um die Fehlerquote beim Upgrade zu minimieren und die anschließende Problemlösung zu automatisieren.

Automatisierte und schnelle Behebung von Fehlern auf Websites

Basierend auf den umfangreichen Untersuchungen und Tests haben unsere Ingenieure ein intelligentes System entwickelt, das im Wesentlichen als qualifizierter Mechaniker für Ihre Website dient. Es führt eine Kompatibilitätsprüfung mit MySQL 8 durch, die auf Ihrer spezifischen Anwendungskonfiguration und Datenbankstruktur basiert. Wenn es Inkompatibilitäten feststellte, wurden diese auf der Stelle behoben.

Im Ergebnis half uns dieses automatische System nach dem Upgrade, Fehler und fehlerhafte Abfragen bei Tausenden von Websites sofort zu beseitigen, und es ersparte uns tonnenweise manuelle Arbeit, zusätzlich zu den Wartezeiten auf die Lösung für die Kunden.

Manuelle Fehlerbehebung von 7518 Websites durch unsere Experten (kostenlos für die Kunden)

Die automatisierten Überprüfungen leisteten eine hervorragende Arbeit, aber wir gingen noch weiter. Nachdem ein Server aktualisiert worden war, öffneten unsere Techniker so ziemlich alle darauf gehosteten Websites, um sicherzustellen, dass sie voll funktionsfähig waren. Dabei ermittelten sie 7518 Websites mit Fehlern, die sie dann nach der Migration rechtzeitig manuell behoben.

804 Websites erhielten eine Fristverlängerung (auf unsere Kosten)

Bei all unseren automatisierten und manuellen Überprüfungen stellten wir eine beeindruckend geringe Anzahl von Websites fest, die mit der neuen MySQL-Version nicht kompatibel waren – weniger als 0.001 % aller Websites. Für diese Kunden haben wir ein kundenspezifisches Server-Setup eingerichtet, mit dem sie MySQL 5.7 zwei weitere Monate lang nutzen können, so dass sie genug Zeit haben, um signifikante Abfrageinkompatibilitäten zu beheben und sich auf die neue Version vorzubereiten. Wir sind der Meinung, dass jeder unserer Kunden die Möglichkeit haben sollte, den besten Service zu erhalten, daher haben wir zu diesem Zeitpunkt die Kosten für die Wartung der alten Version auf zusätzlichen Servern übernommen. 

Effizienter Zeitplan für Server-Upgrades zahlte sich durch schnelle Problemlösung aus

Eine der internen Herausforderungen während des Prozesses bestand darin, die Server für das Upgrade so einzuplanen, dass wir genügend Mitarbeiter zur Verfügung hatten, um nicht nur potenzielle Probleme zu beheben, sondern auch das Upgrade in der kürzest möglichen Zeit erfolgreich abzuschließen. Anhand unserer Statistiken aus den Probeläufen konnten wir vorhersagen, bei wie vielen Websites pro Server Probleme auftreten würden, und wussten daher, wie viele Server wir einplanen und wie viele Techniker wir einsetzen mussten, um Probleme schnell beheben zu können. Der Prozess war so effizient, dass wir innerhalb von 24 Stunden bis zu 180.000 Websites erfolgreich aktualisieren konnten! 

Rechtzeitige und ehrliche Kommunikation mit den Kunden

Diejenigen unter Ihnen, die schon länger Kunden sind, wissen sicherlich bereits, wie sehr wir Wert auf eine transparente und klare Kommunikation legen, wenn es um Ereignisse geht, die sich auf Ihre Websites auswirken. Das Upgrade auf MySQL8 war da keine Ausnahme. Wir haben jeden Kunden mindestens sieben Tage vor der Umstellung benachrichtigt und ihm mitgeteilt, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit wir seine Website aktualisieren würden (immer außerhalb der Geschäftszeiten in der jeweiligen Region). 

Fazit

Unsere höchste Priorität bei diesem Upgrade-Prozess war, dass alle Websites nach dem Upgrade wie gewohnt voll funktionsfähig sind – keine Probleme, nur Vorteile durch das neuere MySQL. Und das Ergebnis? Wir hatten eine Erfolgsquote von über 99.99 % bei der Migration! 

  • Mit solider Planung, Vorbereitung und präziser Ausführung haben wir rund 3 Millionen Datenbanken erfolgreich aktualisiert und vollständig kompatibel mit MySQL 8 gemacht, ohne dass unsere Kunden etwas dafür tun mussten. 
  • Wir brauchten nur 63 Migrationstage, um dies für alle auf unserer Plattform gehosteten Websites zu erreichen, und zwar völlig kostenlos, während wir gleichzeitig sicherstellten, dass jede einzelne Kunden-Website gründlich betreut wurde. Nicht zu vergessen die ein oder zwei Monate, die wir in die Vorbereitungsarbeit investiert haben, einschließlich Recherchen, Probeläufe und Automatisierungen.
  • Ein spezielles Team von 34 Mitarbeitern hat insgesamt 1228 Stunden an der eigentlichen Umstellung gearbeitet und den Prozess mit äußerster Effizienz und Professionalität abgeschlossen – im Durchschnitt brauchten sie sieben Minuten pro Server für den Wechsel und die Behebung von Problemen. 

Es war eine enorme Aufgabe von unglaublichem Ausmaß, vor allem, wenn man bedenkt, welch hohe Anforderungen wir an uns selbst gestellt haben. Aber am Ende hat sich die harte Arbeit für unsere Kunden ausgezahlt, denn sie hatten absolut keine Arbeit. Und das allein ist für uns das Ziel, das den ganzen Aufwand rechtfertigt. 

Daniel Kanchev

Produkt- und Tech-Lead

Daniel ist dafür verantwortlich, neue Produkte bei SiteGround zum Leben zu erwecken. Dazu gehört die Bewältigung aller Arten von Aufgaben und die Kommunikation über mehrere Teams hinweg. Begeistert von Technologie, Benutzererfahrung, Sicherheit und Leistung, wird es nie langweilig für Sie in seiner Nähe zu sein. Er ist auch gelegentlich Redner bei Veranstaltungen und ein Reiseliebhaber.

Starten Sie die Diskussion

Ähnliche Posts