So bereiten Sie Ihre Website auf den Black Friday und den Feiertagstraffic vor

Der Black Friday steht vor der Tür und markiert den Beginn der größten Einkaufssaison des Jahres, in der Millionen von Menschen online einkaufen, um für die bevorstehenden Feiertage vorzusorgen. Eine Umfrage von Wells Fargo zeigt, dass 70 % der Kunden für ihre Weihnachtseinkäufe nicht mehr ein Ladengeschäft aufsuchen, sondern lieber bequem von zu Hause aus stöbern, vergleichen und einkaufen.

Und obwohl dies eine großartige Gelegenheit für jeden ist, der Produkte oder Dienstleistungen online verkauft, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie sich vorbereiten müssen, um das Beste aus Ihrer Website herauszuholen und Ihren Umsatz zu maximieren.

Traffic-Spitzen während der Feiertage und ihre Auswirkung auf Ihre Website 

Der Black Friday und die Tage um ihn herum sind einige der beschäftigsten Zeiten des Jahres, in denen der Online-Verkehr bis zu zehnmal höher ist als der Durchschnitt! Auf der Suche nach dem besten Angebot und dem besten Produkt stöbern Online-Käufer auf mehreren Websites, vergleichen Preise und Funktionen, teilen Angebote mit Freunden und Familie und kaufen, kaufen, kaufen.

Natürlich zwingt dieser neue Traffic Ihre Website dazu, immer mehr Ressourcen zu nutzen. Und wenn Sie nicht genug davon haben, passieren schlimme Dinge.

Zugriffs-E-Mail gesendet!

Anmelden für
mehr fantastischen Inhalt!

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten hilfreichen Inhalten und Angeboten von SiteGround.

Vielen Dank!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Langsame Ladegeschwindigkeit irritiert Besucher 😩

Das erste und häufigste Anzeichen für eine Ressourcenüberlastung ist eine langsame Ladegeschwindigkeit. Besucher warten nicht gerne – eine Sekunde Verzögerung bei der Ladezeit entspricht einem Verlust von 7 % bei der Konversion und 11 % bei den Seitenaufrufen (laut Aberdeen Group). Und das gilt insbesondere und in noch stärkerem Maße während des Black Friday, wenn Online-Käufer Nichts verpassen wollen und ungeduldiger als sonst sind.

Website-Fehler und nicht funktionierende Seiten schrecken Ihre Besucher ab 😤

Das zweite und noch mehr beängstigende Zeichen sind Website-Fehler und nicht reagierende Seiten. Jeder von uns hat schon einmal die frustrierende Erfahrung gemacht, ein Produkt online auszuwählen, Versand- und Rechnungsdaten einzugeben und dann auf einen “unerwarteten Fehler” oder einen leeren Einkaufswagen zu stoßen, wenn man auf die Schaltfläche “Kaufen” drückt. Je knapper Ihre Website Ressourcen, desto wahrscheinlicher werden Website-Fehler. Die potenziellen Auswirkungen dieser Fehler sind enorm: Umsatzeinbußen, Rufschädigung, Rückgang des Kundenstamms und vieles mehr.

Ausfallzeiten verursachen direkte Umsatzeinbußen 🙀

Wenn die Besucherzahlen weiter steigen und die Ressourcen völlig erschöpft sind, reagiert Ihre Website immer weniger, bis sie schließlich ganz ausfällt. Selbst eine Stunde Ausfallzeit kann enorme Auswirkungen auf Ihr Geschäft haben, vor allem während des Black Friday, wenn die Konkurrenz ihr Bestes gibt, um ihren Besuchern das beste Einkaufserlebnis zu bieten und so viele Verkäufe wie möglich zu erzielen.

Wie viel Datenverkehr kann Ihre Website bewältigen? 

Während des Black Friday verzeichnen die meisten Online-Shops einen Anstieg des Website-Verkehrs um das 10-fache des normalen Volumens. Es ist zwar schwer, eine genaue Schätzung der zu erwartenden Ressourcennutzung vorzunehmen, aber es gibt ein paar Hinweise, wie Sie herausfinden können, ob Ihre Website den Feiertagsverkehr bewältigen kann.

  1. Analysieren Sie das Besucherverhalten auf Ihrer Website. Sehen Sie sich die Besucherstatistiken Ihrer Website für die letzten Monate an und ermitteln Sie, wie viele Besucher Sie im Durchschnitt erhalten. Besonders wichtig ist es, auf Zeiträume mit vielen gleichzeitigen Besuchen zu achten, wenn viel Verkehr gleichzeitig auf Ihre Website kommt. Wenn dies oft vorkommt, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Website auch ohne den Feiertagsspitzenwert bald einen größeren Hosting-Plan benötigt, aber während des Black Friday auf jeden Fall an die aktuellen Grenzen stoßen wird.  
  2. Überprüfen Sie Ihre Ressourcennutzung. Sehen Sie, wie viele CPU-Sekunden und Programmausführungen Ihre Website täglich nutzt. Diese Begriffe mögen ungewöhnlich für Sie klingen, insbesondere wenn Sie deren Limits noch nie erreicht haben, aber es handelt sich dabei um grundlegende Metriken, die viele Hosting-Anbieter verwenden, um zu messen, wie viele Ressourcen ein einzelner Account oder eine Website im Vergleich zum Rest der auf demselben Rechner gehosteten Benutzer verbraucht. Rechnen Sie bei Verkehrsspitzen mit mindestens dem Doppelten der normalen Nutzung.
  3. Haben Sie einen Verkauf oder eine Werbeaktion? Erwarten Sie mindestens das Doppelte des üblichen Verkehrs. Verkäufe sind die effektivsten Traffic-Generatoren, vor allem, wenn Sie sie bei Ihrem Publikum bewerben. Auch ohne die Ankündigung von Sonderangeboten und Aktionen kehren die Besucher während des “Black Friday” und anderer Ausverkaufszeiten auf Websites zurück, die sie bereits zuvor besucht haben oder auf die sie bei Preis- oder Produktvergleichen im Online-Bereich aufmerksam geworden sind. 

Bereiten Sie Ihre Website vor und maximieren Sie Ihren Umsatz 

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Ihre Website Spitzen im Datenverkehr bewältigen kann und eine blitzschnelle Ladegeschwindigkeit beibehält. Hier sind einige der effektivsten Maßnahmen:

Verwenden Sie einen stabilen, auf Geschwindigkeit ausgerichteten Hosting-Anbieter

Die Fähigkeit Ihrer Website, den Datenverkehr zu bewältigen, hängt zu einem großen Teil von der Plattform ab, auf der sie gehostet wird. Wir wissen das und haben viel Zeit und Ressourcen in den Aufbau einer Plattform investiert, die auf Geschwindigkeit und Leistung ausgerichtet ist. Hier sind einige der Maßnahmen, die wir ergreifen, damit Ihre Website schnell läuft:

  • Wir nutzen eine erstklassige Google Cloud-Infrastruktur (engl.) mit einem hochmodernen Netzwerk, das hohe Verfügbarkeit und blitzschnelle Ladegeschwindigkeiten gewährleistet. 
  • Eine ultraschnelle PHP-Implementierung, die Ihre Website bis zu 30 % schneller macht und die Zeit bis zum ersten Byte um bis zu 50 % verkürzt! Darüber hinaus erhöht dieses einzigartige Setup die Serverkapazität um bis zu 20 %, was die Bewältigung von Verkehrsspitzen erheblich verbessert und es zu einem der Must-Haves für die Weihnachtszeit macht. Wenn Sie es noch nicht getan haben, aktivieren Sie das ultraschnelle PHP für Ihre Website in Ihren Site Tools (verfügbar für GrowBig und höhere Plans).
  • Einzigartiges MySQL-Setup zur besseren Bewältigung langsamer Abfragen und mehrerer gleichzeitiger Besuche, wie sie vor allem bei Spitzenbelastungen und in Verkaufszeiten vorkommen.
  • Implementierung der neuesten geschwindigkeitssteigernden Technologien wie die Unterstützung der Brotli-Kompression

Vergewissern Sie sich, dass Sie den richtigen Hosting Plan verwenden

Wenn Sie viele Besucher erwarten, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Plan über die erforderlichen Ressourcen verfügt. Wenn Sie unsere Cloud-Hosting-Plans nutzen, ist dies der beste Zeitpunkt, um den Autoscale-Service einzuschalten. Wenn die Autoskalierung aktiviert ist, werden Ihrem Konto bei Traffic-Spitzen automatisch zusätzliche Ressourcen hinzugefügt.

Wenn Sie noch mit einem StartUp-Plan arbeiten, sollten Sie ein Upgrade auf einen unserer leistungsstärksten Plans – GrowBig oder GoGeek, in Betracht ziehen, die über mehr Ressourcen und eine einzigartige Technologie verfügen, um Verkehrsspitzen zu bewältigen.

  • Mit einer ultraschnellen PHP-Implementierung, die auf GrowBig und GoGeek verfügbar ist, können Websites bis zu 30 % mehr Datenverkehr ohne zusätzliche Optimierung bewältigen.
  • GrowBig kann bis zu 10-mal mehr Besucher als StartUp bewältigen, während GoGeek einen beeindruckenden 40-mal höheren Traffic bewältigen kann.

Es ist wichtig, dass Sie über die notwendigen Ressourcen verfügen, bevor die Besucherzahlen steigen, insbesondere wenn Sie eine Werbeaktion oder einen Verkauf planen. Um Ihnen dabei zu helfen, den richtigen Plan für die Traffic-Spitzen in der Weihnachtszeit zu finden, bieten wir ein zeitlich begrenztes Angebot mit 80 % Rabatt auf alle Upgrades zu GrowBig und GoGeek an. Rüsten Sie noch heute mit nur wenigen Klicks auf und schaffen Sie für Ihre Website die Grundlage, die sie braucht, um neue Besucher und Verkäufe willkommen zu heißen. Nutzen Sie dieses Angebot in Ihrem Kundenbereich.

Caching verwenden

Caching ist eine der effektivsten Technologien zur Erhöhung der Geschwindigkeit von Websites und für Zeiten mit hohem Datenverkehr absolut unerlässlich. Seit Jahren verfeinern und verbessern wir unsere Plattform ständig, um eine der besten und umfassendsten Caching-Lösungen auf dem Markt anzubieten. Alle bei SiteGround gehosteten Websites verfügen über NGINX Direct Delivery für das Caching statischer Ressourcen und Dynamic Caching für das Caching dynamischer Ressourcen, die standardmäßig aktiviert sind. Memcached ist auch für das Caching von Objekten verfügbar, die nicht von Dynamic Caching bearbeitet werden können. Wenn Sie alle Caching-Ebenen aktivieren, können Sie Ihre Website um bis zu 500 % beschleunigen! Besuchen Sie Ihre Site-Tools, um sicherzustellen, dass alle Caching-Ebenen für Ihre Website aktiviert sind.

Ihr WordPress optimieren

Wenn Sie eine WordPress-Website haben, empfehlen wir Ihnen, unser SiteGround Optimizer WordPress-Plugin zu installieren und zu nutzen, das einige der besten Tools zur Optimierung von WordPress-Websites enthält, wie z. B.:

  • Dateibasiertes Caching für eine weitere Caching-Ebene zur Verbesserung der Leistung und WordPress-spezifische Caching-Kontrollen zur weiteren Nutzung des Dynamic Caching und Memcached, die SiteGround-Kunden zur Verfügung stehen. 
  • Erstaunliche Bildkomprimierung und Verwendung von WebP, die Ihre Bildergröße (und die Ladezeit Ihrer Bilder) um bis zu 85 % verringern kann, während die Bildqualität für Ihre Besucher hoch bleibt.
  • Lazy Loading für ein flüssigeres Browsing-Erlebnis auf Seiten mit mehreren Bildern oder Medien.
  • HTML-, CSS- und JS-Minifizierung, um die Größe und Anzahl der Serveranfragen zu verringern und die Ladezeit zu verkürzen. 
  • Umgebungsoptimierungen wie WordPress Heartbeat API-Optimierung und geplante Datenbankwartung, um Unübersichtlichkeit und negative Auswirkungen auf die Leistung zu vermeiden. 

Sie können das SiteGround Optimizer-Plugin hier herunterladen.

CDN aktivieren 

Wenn Sie ein internationales Publikum haben, brauchen Sie ein CDN, um sicherzustellen, dass Ihre Website so optimiert ist, dass sie den internationalen Datenverkehr genauso mühelos bewältigt wie Ihren lokalen. Alle SiteGround-Kunden können in allen Plans von einem kostenlosen Basis-CDN profitieren, das gelegentliche internationale Besuche problemlos bewältigen kann. Wenn Sie jedoch häufiger internationale Besucher betreuen, sollten Sie unser Premium CDN in Betracht ziehen, das mit dynamischem Caching für CDN-Verkehr, mehr Bandbreite und zusätzlichen Anpassungseinstellungen ausgestattet ist. Das SiteGround CDN ist einfach zu bedienen, erfordert keine Konfiguration auf Ihrer Seite und wurde speziell für unsere Plattform entwickelt, um eine nahtlose Integration und optimale Leistung zu gewährleisten. Aktivieren Sie Ihr CDN in Ihrem Kundenbereich.

 

Wenn Sie all diese Maßnahmen bereits ergriffen haben, sind wir zuversichtlich, dass Ihre Website für den Feiertags-Traffic und die neuen Kunden, die auf Sie zukommen, gut gerüstet ist. Viel Spaß beim Verkaufen!

Autoren-Avatar
Dilyana Kodjamanova

Digital Marketing Spezialistin

Begeistert davon, sich in das Lesen und Schreiben von technischen und nicht-technischen Inhalten zu vertiefen.

Starten Sie die Diskussion

Ähnliche Posts