Start
/
E-Mail-Marketing
/
SPF-Eintrag für SiteGround E-Mail-Marketing konfigurieren

SPF-Eintrag für SiteGround E-Mail-Marketing konfigurieren

Für Benutzer, die die DNS-Zone ihrer Domain außerhalb von SiteGround verwalten: Verwenden Sie diese Anleitung, um neue SPF-Einträge in Ihrer DNS-Zone hinzuzufügen oder vorhandene zu bearbeiten und die Zustellbarkeit Ihres E-Mail-Marketing-Dienst.

Hinweis! Für alle Domänen, deren DNS-Zone von SiteGround verwaltet wird, wird der SPF-Eintrag automatisch konfiguriert. Wenn Sie möchten, dass Ihre Domain automatisch für E-Mail-Marketing optimiert wird,verweisen Sie die DNS-Zone Ihrer Domain auf den zentralen DNS von SiteGround.

Konfigurieren Sie den SPF-Eintrag

Kurz gesagt, Sie müssen die Anweisung „include:_spf.emsnd.net“ zum SPF-Eintrag in Ihrer DNS-Zone hinzufügen. Wie Sie diese include-Direktive hinzufügen, hängt davon ab, ob bereits ein SPF-Eintrag vorhanden ist oder nicht.

HINWEIS: Wenn Sie über einen vorhandenen SPF-Eintrag verfügen, ist es sehr wichtig, dass Sie beim Bearbeiten die folgenden Schritte korrekt ausführen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie andere Dienste, die bereits darauf angewiesen sind, nicht beeinträchtigen.

HINWEIS: Sichern Sie Ihren ursprünglichen SPF-Eintrag, bevor Sie Änderungen vornehmen, damit Sie bei Bedarf darauf zurückgreifen können.

Wie Sie überprüfen können, ob Sie bereits einen SPF-Eintrag haben

  1. Zugriff auf Ihre DNS-Einstellungen: Melden Sie sich bei der Verwaltungskonsole Ihres DNS-Anbieters an, wo Ihre aktuellen DNS-Einträge gehostet werden.
  2. DNS-Einstellungen suchen: Suchen Sie den Abschnitt, in dem Sie Ihre DNS-Einträge verwalten können. Dies könnte „DNS-Verwaltung“, „DNS-Einträge“, „Erweitertes DNS“ oder ähnlich heißen.
    Ein externer DNS-Zonen-Editor zum Hinzufügen eines SPF-Eintrags
  3. Suchen Sie den SPF-Eintrag: Suchen Sie nach einem TXT-Eintrag, der mit “v=spf1” beginnt. Dies ist der SPF-Eintrag Ihrer Domain. Wenn Sie einen solchen TXT-Eintrag nicht finden, müssen Sie einen neuen TXT-SPF-Eintrag erstellen.
    Ein vorhandener SPF-Eintrag in einem externen DNS-Zonen-Editor
  4. Fügen Sie die „include“-Anweisung für E-Mail-Marketing-SPF hinzu: Je nachdem, ob Sie über einen vorhandenen SPF-Eintrag verfügen oder nicht, führen Sie die entsprechenden Schritte unten aus.

Hinzufügen eines SPF-Eintrags, wenn noch keiner vorhanden ist

Wenn Sie noch keinen SPF-Eintrag haben, müssen Sie lediglich die folgenden Schritte ausführen, um einen zu erstellen.

  1. Suchen Sie in Ihren DNS-Einstellungen nach einer Option zum Hinzufügen eines neuen DNS-Eintrags. Sie erstellen einen Datensatz vom Typ TXT.

    Wie erstellt man einen neuen TXT-Eintrag für den SPF von E-Mail-Marketing

  2. In das Feld Name/Host/Alias, geben Sie @ ein oder lassen Sie es leer (dies steht für den Stamm Ihrer Domain). Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, @ einzugeben oder leer zu lassen, geben Sie den Domainnamen ein, für den Sie den SPF konfigurieren.
  3. Stellen Sie die TTL (Time to Live) auf 3600 Sekunden oder 1 Stunde ein.
  4. Geben Sie im Feld Wert/Text/Inhalt den SPF-Eintrag wie angegeben ein:
    "v=spf1 include:_spf.emsnd.net ~all“
    Der SPF von SiteGround E-Mail-Marketing in einem externen DNS-Zonen-Editor

Bearbeiten eines vorhandenen SPF-Eintrags

Um einen vorhandenen SPF-Eintrag mit der erforderlichen Include-Direktive zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie den vorhandenen SPF-Datensatz und bearbeiten Sie ihn.
    Wie bearbeitet man einen bestehenden SPF-Eintrag in einem externen DNS-Editor
  2. Fügen Sie im Feld Wert/Text/Inhalt include:_spf.emsnd.net vor dem Mechanismus „all“ hinzu.
    Wie fügt man die Include-Direktive für SiteGround E-Mail-Marketing in einen bestehenden SPF-Eintrag ein
  3. Ändern Sie das Symbol vor Ihrem all-Mechanismus nicht, es sei denn, Sie beabsichtigen dies ausdrücklich. Die möglichen Kombinationen, von denen Sie eine bereits nutzen sollten, sind:
    • ~all
    • -all
    • +all
  4. Stellen Sie sicher, dass der Datensatz keine Leerzeichen außer Trennmechanismen und Modifikatoren enthält.
  5. Änderungen speichern: Nach der Bearbeitung speichern Sie die Änderungen, um den Datensatz zu aktualisieren. Es kann einige Zeit dauern, bis sich die Änderungen im Internet verbreiten.
    Wie man Änderungen am SPF-Eintrag speichert

Was passiert, wenn mein SPF-Datensatz bereits eine „include“-Anweisung enthält?

Das ist kein Problem. Ihr SPF-Datensatz kann mehrere Include-Anweisungen enthalten. Fügen Sie einfach include:_spf.emsnd.net neben den vorhandenen hinzu, getrennt durch Leerzeichen.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein vollständiger SPF-Eintrag mit zwei Include-Anweisungen aussehen würde:

"v=spf1 include:_spf.emsnd.net include:sendgrid.net ~all"

Wird sich die Bearbeitung meines SPF-Eintrags auf die Zustellbarkeit meiner E-Mails auswirken?

Durch die ordnungsgemäße Bearbeitung Ihres SPF-Eintrags sollten Sie Ihre E-Mail-Zustellbarkeit verbessern oder aufrechterhalten, indem Sie SiteGround E-mail-Marketing autorisieren, E-Mails im Namen Ihrer Domain zu versenden.

Wie kann ich überprüfen, ob mein SPF richtig eingerichtet ist?

DNS-Änderungen können bis zu 48 Stunden dauern, bis sie vollständig verbreitet sind, aber sie werden oft viel früher wirksam . Sie können dieses Online-Tool zur SPF-Eintragsprüfung verwenden, um zu überprüfen, ob Ihr SPF-Eintrag korrekt weitergegeben wurde.

Online-Tool zur SPF-Prüfung

Was soll ich tun, wenn nach der Aktualisierung des SPF-Eintrags Probleme auftreten?

Wenn nach der Aktualisierung Ihres SPF-Eintrags Lieferprobleme oder andere Probleme auftreten, überprüfen Sie den Eintrag auf Tippfehler oder Syntaxfehler. Verwenden Sie einen Online-SPF-Record-Checker, um Fehler zu identifizieren und diese einfach zu beheben.

SPF-Fehler in einem Online-SPF-Checker entdeckt

Wenn die Probleme weiterhin bestehen, wenden Sie sich an Ihren DNS-Anbieter oder wenden Sie sich auf unserer Helpdesk-Seite an das technische Support-Team.

Lichtschutzfaktor im Detail erkunden

SPF (Sender Framework Policy) ist ein wichtiger Bestandteil der E-Mail-Verwaltung. Es ist ein SPF-Eintrag, der die erlaubten Hosts definiert, die im Namen Ihrer Domain senden können. Erfahren Sie mehr in diesem Tutorial auf was ein SPF-Eintrag ist und warum er wichtig ist.

Erfahren Sie mehr über DMARC-Datensätze

DMARC ist eine weitere Art der E-Mail-Authentifizierung, die die Zustellbarkeit Ihrer E-Mail-Kampagnen erhöhen kann. Wenn Sie mehr über DMARC-Datensätze erfahren möchten, lesen Sie unseren speziellen Leitfaden darüber, was ein DMARC-Datensatz ist.

DMARC einrichten

Wenn Sie Ihren SPF-Eintrag erfolgreich eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass Sie auch DMARC einrichten, um die Zustellbarkeit zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in dieser Anleitung zum einrichten eines DMARC-Datensatzes.

Diesen Artikel teilen